Zum Autor

„Wer die menschliche Seele kennenlernen will, der wird von der experimentellen Psychologie soviel wie nichts darüber erfahren. Ihm wäre zu raten, lieber die exakte Wissenschaft an den Nagel zu hängen, den Gelehrtenrock auszuziehen, der Studierstube ade zu sagen und mit menschlichem Herzen durch die Welt zu wandern, durch die Schrecken der Gefängnisse, Irrenhäuser und Spitäler, durch trübe Vorstadtkneipen, Bordelle und Spielhöhlen, durch die Salons der eleganten Gesellschaft, die Börsen, die sozialistischen Meetings, die Kirchen, die Revivals und Ekstasen der Sekten zu gehen, Liebe und Haß, Leidenschaft in jeder Form am eigenen Leibe zu erleben, und er käme zurück mit reicherem Wissen beladen, als ihm fußdicke Lehrbücher je gegeben hätten, und er wird seinen Kranken ein Arzt sein können, ein wirklicher Kenner der menschlichen Seele.“

( vgl. C.G. Jung. In: Jolande Jacobi (1945). Psychologische Betrachtungen. Eine Auslese aus den Schriften von C. G. Jung, Zürich 1945. S.87).

 

  • Psychologe
  • Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe
  • Biofeedbacktherapeut
  • Gestalttherapeut (AKG, DVG, EAGT)
  • Integrativer Gestalttherapeut IGWien

Wohnhaft:

in 6020 Innsbruck

Telefon: (0043) 0650-4004422

Email:             info@iskie.com

Internet:          www.iskie.com

                  www.gestaltwerkstatt.at

(Im Rahmen der Diplomarbeit habe ich mich mit dem Thema „soziale Kompetenz und geistige Behinderung“ auseinandergesetzt und einen eigenen Fragebogen dazu entwickelt – mehr dazu siehe die zur Verfügung gestellten Infos auf der Homepage).

 

Meine Berufserfahrung                                                     _
 
seit September 2011 Heilpädagogischen Familien – Klinischer- und Gesundheitspsychologe
April 2002 – August 2011 Einrichtungsleiter der Werkstätte Steinach a. Br. (Lebenshilfe Tirol)
Sept. 2003 – März 2006 Psychologische Praxis mit Schwerpunkt Biofeedback und klinisch psychologischer Behandlung (Praxisadresse: Nößlachstr. 7, 6150 Steinach a. Br.)
Feb. 2000 – März 2002 Einrichtungsleiter „Projekt ambulante Hausmeistergruppe“ (Lebenshilfe Tirol)
Mai 1997 – Jan. 2000 Teilzeitbeschäftigung bei den Heilpädagogischen Familien
Nov. 1994 – Mai 1997 Teilzeitbeschäftigung als Taxifahrer in Innsbruck (während des Studiums)
Dez. 1990 – Sept. 1993 Luftfahrzeugmechanikergehilfe beim österreichischen Bundesheer in Hörsching bei Linz, Fliegerwerft 3, Typen: Hubschrauber Augusta-Bell 212 und 204
Okt. 1989 – März 1990 KFZ-Mechaniker
April 1989 – Sept. 1989 Arbeit als Pistenraupenmechaniker (Fa. Leitner)
Nov. 1985 – April 1989 Lehre bei der Fa. Leitner zum Kfz – Mechaniker für Pistenraupen

 

Schule, Studium und Ausbildungen     
seit Oktober 2014
Ausbildung beim IGWien zum integrativen Gestalttherapeuten   www.igwien.at
März 2008 – März 2012
Ausbildung zum  „Gestalttherapeuten beim Arbeitskreis kritischer Gestalttherapeuten“ (mit Abschluss Gestalttherapeut AKG, DVG, EAGT)
seit – März  2009 Doktoratsstudium an der Leopold – Franzens – Universität in Innsbruck
März. 2001 – Dez. 2002 Besuch des Lehrgangs zum Klinischen- und Gesundheitspsychologen
Sept. 1994 – Dez. 2000 Studium der Psychologie an der Leopold – Franzens – Universität  in Innsbruck
Juli 1993 – Aug. 1994 Studienberechtigungsprüfung für das Studium der Psychologie
Okt. 1991 – Apr.1993 Besuch der Abendschule HTL Paul Hahn in Linz (zwei Jahre)