Soziale Kompetenz

Der Begriff der „Sozialen Kompetenz“, kann wie K.L. Holz ihn beschrieben hat und wie in der Definition des europäischen Parlamentes auch deutlich wird, als ein sogenanntes „Regenschirmkonstrukt“ betrachtet werden. Unter dessen Dach kann alles, was im weitesten Sinne mit „Sozialem“ zu tun hat darunter Platz finden.

Dies führt leider häufig dazu, dass wenn man diesen Begriff verwendet, man immer im Vorfeld genau abklären müsste, was jeder einzelne darunter versteht und mit der Verwendung dieses Begriffes eigentlich ausdrücken will. Auf den folgenden Seiten wird nun der Versuch unternommen, die Definitionsschwierigkeiten aufzuzeigen und Bezüge zum Thema „Menschen mit einer intellektuellen Behinderung und soziale Kompetenz“ herzustellen.

Geschichtliches zu „Sozial und Kompetenz“

Zur Bedeutung des Kompetenzbegriffes für Menschen mit einer intellektuellen Behinderung

Kompetenz und Motivation

Definition des Konstruktes „soziale Kompetenz“

Möglichkeiten der Erforschung sozialer Kompetenz

Soziale Kompetenz und intellektuelle Behinderung